1. Startseite
  2. /
  3. Aktivität
  4. /
  5. Presse
  6. /
  7. Pressemitteilungen 2020
  8. /
  9. Pressemitteilung Nr. 17/20 vom...

Pressemitteilung Nr. 17/20 vom 4. August 2020

Orgel der Wiefelsteder St.-Johannes-Kirche bei YouTube

Tjark Pinne spielt auf rekonstruiertem Barockinstrument

17/20 JW

Oldenburg. Ganz aktuell erklingt die 2011-14 restaurierte und rekonstruierte Vater-Orgel der Wiefelsteder St.-Johannes-Kirche auf dem NOMINE-Kanal bei YouTube. Tjark Pinne spielt das Praeambulum ex E von Vincent Lübeck (1654-1740) auf der Orgel des Orgelbauers Christian Vater. Dieser schuf das Instrument in den Jahren 1730/31.

Gemeinsam mit der Ostfriesischen Landschaft, dem Landschaftsverband Stade und dem Lüneburgischen Landschaftsverband ist die Oldenburgische Landschaft Träger des Vereins NOMINE – Norddeutsche Orgelmusikkultur in Niedersachsen und Europa – e.V. Auf einem eigenen YouTube-Kanal präsentiert NOMINE wertvolle Orgeln in Norddeutschland mit Klangbeispielen und Orgelportraits.

Mit der Wiefelsteder Orgel sind auf dem NOMINE-Kanal jetzt vier Orgeln aus dem Oldenburger Land zu hören. Die anderen Orgeln sind die in der St.-Cyprian und Cornelius-Kirche in Ganderkesee, in der St.-Lamberti-Kirche in Oldenburg sowie in der Vareler Schlosskirche.

Die Links zum aktuellen und zu den weiteren Videos zu Orgeln im Oldenburger Land auf www.oldenburgische-landschaft.de.