1. Startseite
  2. /
  3. Aktivität
  4. /
  5. Presse
  6. /
  7. Pressemitteilungen 2020
  8. /
  9. Pressemitteilung Nr. 08/20 vom...

Pressemitteilung Nr. 08/20 vom 13. Mai 2020

100.000 Euro für Soloselbständige aus den Bereichen Kultur, Bildung und Umwelt

Barthel Stiftung aus Varel initiiert in enger Kooperation mit Oldenburgischer Landschaft Notfallfonds

08/20 JW

Oldenburg. Stiftungen tragen eine gesellschaftliche Verantwortung, besonders in Krisenzeiten wie der derzeitigen Corona-Pandemie. Besonders Freischaffende leiden unter wegbrechenden Einnahmen aus abgesagten Veranstaltungen und Konzerten, aber auch aus abgesagten Bildungs- und Umweltprojekten. Oftmals stehen die Künstler, Umwelt- und Bildungsakteure vor dem Nichts.

Daher haben sich auf Initiative der Gertrud und Hellmut Barthel Stiftung aus Varel und der Oldenburgischen Landschaft mehrere Stiftungen zusammengeschlossen und einen Notfallfonds für Soloselbständige eingerichtet. Die beteiligten Stiftungen sind die Marius-Eriksen-Stiftung aus Oldenburg, der Bezirksverband Oldenburg mit der Hayenstiftung und dem Oldenburger Generalfonds, die Ja-Wir-Stiftungen aus Jever und die Bürgerstiftung Varel und Friesische Wehde.

Insgesamt sind 100.000 Euro zusammengekommen. Die Oldenburgische Landschaft lädt weitere Stiftungen, Verbände, Wirtschaftsunternehmen und private Spender aus dem Oldenburger Land ein, sich an dem Hilfsfonds zu beteiligen und damit die Vielfalt des freiberuflichen Engagements in den Bereichen Kultur, Bildung und Umwelt auch für die Zeit nach der Corona-Krise zu erhalten. Zusammen können wir den Betroffenen helfen und die Not etwas abmildern.

Hauptberuflich Freischaffende aus den Bereichen Kultur, Bildung und Umwelt können sich ab sofort bei der Oldenburgischen Landschaft per E-Mail um eine Unterstützung von maximal 1.500 Euro bewerben. Auf der Homepage der Oldenburgischen Landschaft finden Betroffene das Antragsformular sowie Hinweise zu benötigten Unterlagen und dem Antragsverfahren.

Die Initiatoren bitten alle Anträge und Rückfragen ausschließlich über E-Mail an die Oldenburgische Landschaft zu richten.

Alle wichtigen Informationen auf der Homepage der Oldenburgischen Landschaft www.oldenburgische-landschaft.de unter Fördermöglichkeiten.

Presserückfragen zum Notfallfonds bitte an:

Dr. Michael Brandt, Geschäftsführer Oldenburgische Landschaft
Tel.: 0441 – 77918 – 0
E-Mail: brandt@oldenburgische-landschaft.de.