1. Startseite
  2. /
  3. Aktivität
  4. /
  5. Presse
  6. /
  7. Pressemitteilungen 2019
  8. /
  9. Pressemitteilung Nr. 40/19 vom...

Pressemitteilung Nr. 40/19 vom 17. Oktober 2019

Bibliotheken im Oldenburger Land unerlässlich

Tag der Bibliotheken 2019 – Wettbewerb der Arbeitsgemeinschaft Bibliotheken macht auf vielfältiges Angebot aufmerksam

40/19 AG/JW

Am 24. Oktober findet wieder der deutschlandweite „Tag der Bibliotheken“ statt. Dies ist auch in diesem Jahr ein willkommener Anlass für die Arbeitsgemeinschaft Bibliotheken der Oldenburgischen Landschaft (AG Bibliotheken), mit einer Aktion auf die vielfältige Bibliothekslandschaft in unserer Region aufmerksam zu machen: Die „AG Bibliotheken“ hat sich hier einen besonderen Wettbewerb ausgedacht.

Der Wettbewerb

Gefragt sind Beiträge per Foto oder Video zum Thema „Fundstücke in der Bibliothek“, und zwar Beiträge aller Art. Sie können ab dem 24.10.2019 auf der Seite des Bürgerlabors der Innovativen Hochschule Jade-Oldenburg! (www.buergerlabor.ihjo.de)oder bei Instagram unter dem Hashtag #FundstueckeBibliotheken bis zum 31.12.2019 hochgeladen werden.

Die Arbeitsgemeinschaft Bibliotheken trifft eine Vorauswahl, über die dann im Januar 2020 auf der Seite des Bürgerlabors abgestimmt werden kann. Zu gewinnen gibt es mehrere Büchergutscheine.

Bibliotheken im Oldenburger Land – unerlässlich in der Fläche und für den einzelnen

Die Bibliotheken im Oldenburger Land sind wichtige „Dritte Orte“ in der Region, die neben dem „ersten“ Ort, dem Zuhause und dem „zweiten“ Ort, dem Arbeitsplatz, als öffentliche Orte Grundbedürfnisse der Informationsgesellschaft erfüllen. Gutes WLAN, Arbeitsbereiche für Eltern mit Kindern, Ruheräume zum konzentrierten Arbeiten oder Bereiche für Gruppenarbeiten sind nur einige Beispiele.

In Zeiten wachsender Migration kann die Bibliothek auch ein Ort der sozialen Kommunikation sein und Menschen so den Zugang zu Informationen und zur Gesellschaft erleichtern. Hier können Angebote aller Art stattfinden als Angebote für alle Schichten der Gesellschaft – bei in der Regel kostenloser Nutzung bieten Bibliotheken so viel mehr als nur Bücher.

Die Bandbreite der Bibliothekstypen im Oldenburger Land – von der kleinen Gemeindebibliothek über die wissenschaftliche Regionalbibliothek bis zur Universitäts- und Hochschulbibliothek – führt eindrucksvoll vor Augen, wofür wir heute noch Bibliotheken benötigen.

Wer medizinische, technische oder naturwissenschaftliche Standardwerke sucht, wird sie häufig auch als Onlinepublikation finden. Jedoch ist längst nicht alles online verfügbar, vor allem urheberrechtlich geschützte Werke aus dem 20. Jahrhundert sind häufig nur als Originalwerke in den Regalreihen zu finden. Damit Publikationen überhaupt online verfügbar sind, werden Bibliotheken benötigt. Bibliotheken kaufen Publikationen ein, katalogisieren sie und machen sie der Öffentlichkeit zugänglich. Gerade bei Publikationen, die teuer in der Anschaffung sind oder nur eine kleine Zielgruppe ansprechen, sind Bibliotheken unerlässlich. Nur durch Bibliotheken ist gewährleistet, dass entsprechende Medien allen zur Verfügung stehen.

Auf der Suche nach „Fundstücken“ in der Landesbibliothek Oldenburg: (von links) Heike Janßen (Stadtbibliothek Oldenburg), sitzend: Bärbel Gerdes (Bibliothek der Jade Hochschule), Heikle Andermann (Universitätsbibliothek Oldenburg), Bärbel Gerdes (Bibliothek der Jade Hochschule), Hannes Meiners (Stadtbibliothek Oldenburg), Corinna Roeder, Landesbibliothek Oldenburg), Jantje von Reeken (Jade Hochschule). Foto: JW, Oldenburgische Landschaft