1. Startseite
  2. /
  3. Aktivität
  4. /
  5. Presse
  6. /
  7. Pressemitteilungen 2019
  8. /
  9. Pressemitteilung Nr. 26/19 vom...

Pressemitteilung Nr. 26/19 vom 8. Juli 2019

Auftaktveranstaltung der „Oldenburgischen Einblicke“ in Ganderkesee

Oldenburgische Landschaft bietet exklusive Veranstaltungsreihe für Einzelmitglieder

26/19 JW

Oldenburg. Exklusiv für die Einzelmitglieder der Oldenburgischen Landschaft erklang am frühen Nachmittag des 5. Juli 2019 die historische Arp-Schnitger-Orgel in der St.-Cyprian-und-Cornelius-Kirche in Ganderkesee. Kreiskantor Thorsten Ahlrichs machte die Besucher der Auftaktveranstaltung der „Oldenburgischen Einblicke“ mit diesem besonderen Instrument vertraut. „Hinter dem Titel verbirgt sich eine Veranstaltungsreihe, die den privaten Mitgliedern der Oldenburgischen Landschaft noch unbekannte Orte aufschließt“, so Vorstandsmitglied Prof. Dr. Uwe Meiners in seinem Grußwort. Kirchenmusiker Ahlrichs gewährte den Besuchern Einblick in die Geschichte, Funktion und den besonderen Klang der außergewöhnlich qualitätvollen Kirchenorgel in Ganderkesee. Anschließend hatten alle Interessierten noch die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Den Abschluss bildete ein öffentliches 30-Minuten-Konzert, veranstaltet von der Kirchengemeinde. Der gastierende Delmenhorster Kirchenmusiker Jörg Jacobi ließ hier die Orgel noch einmal in ihrer ganzen Klangfülle ertönen.

„Unsere Mitglieder fühlen sich in besonderer Weise mit der Oldenburgischen Landschaft verbunden und unterstützen sie regelmäßig mit ihrem Beitrag. Dafür möchten wir uns mit dieser und weiteren Veranstaltungen bei ihnen bedanken“, erläutert Geschäftsführer Dr. Michael Brandt. Die Veranstaltungen sind für die Einzelmitglieder kostenlos. Im Jahr 2019 erwarten sie noch eine Stadtführung durch Delmenhorst, ein Besuch des Heimatmuseums Specken sowie eine Führung hinter die Kulissen der Landesbibliothek Oldenburg. Neben den besonderen Orten werden außerdem Einblicke in Tätigkeiten der Arbeitsgemeinschaften und zugehörigen Vereine der Oldenburgischen Landschaft gegeben.

Dr. Michael Brandt informierte in Ganderkesee über NOMINE e.V. – ein Verein, der sich der Erhaltung, Pflege und Vermittlung der nordwestdeutschen Orgellandschaft widmet. „Unter dem Dach der Landschaftsverbände findet eine enorme Kulturarbeit statt, die wir den Menschen nahebringen möchten“, erklärte Brandt, der sowohl als Geschäftsführer der Oldenburgischen Landschaft als auch als Vorstandsmitglied von NOMINE e.V. fungiert. „Es gilt die kulturellen Besonderheiten der Region nicht nur zu bewahren, sondern auch andere auf sie aufmerksam zu machen.“

Informationen zur Mitgliedschaft bei der Oldenburgischen Landschaft gibt es unter www.oldenburgische-landschaft.de.

Bildunterschrift: Besichtigung der Arp-Schnitger-Orgel in Ganderkesee. Foto: Oldenburgische Landschaft.