1. Startseite
  2. /
  3. Aktivität
  4. /
  5. Presse
  6. /
  7. Pressemitteilungen 2019
  8. /
  9. Pressemitteilung Nr. 20/19 vom...

Pressemitteilung Nr. 20/19 vom 13. Juni 2019

Archäologische Funde aus Apen

Ausstellung in Volksbank eröffnet

20/19 JW

Oldenburg. In der Geschäftsstelle Apen der Volksbank Oldenburg eG ist noch bis zum 12. Juli eine Ausstellung mit archäologischen Funden aus der Gemeinde Apen zu sehen. Dabei handelt es sich um Leihgaben aus dem Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg und um Leihgaben privater Eigentümer. Schwerpunkt der Ausstellung sind Funde aus der Jungsteinzeit bis in die Bronzezeit und spätmittelalterliche sowie frühneuzeitliche Objekte aus der ehemaligen Festung Apen. Schautafeln mit Bildern und Texten dienen der weiteren Erläuterung. Konzipiert hat die Ausstellung ein Arbeitskreis der Arbeitsgemeinschaft Archäologische Denkmalpflege der Oldenburgischen Landschaft. Unterstützt hat ihn dabei der Freizeit- und Kulturkreis Bokel-Augustfehn e.V.

„Die Ausstellung soll Neugier bei den Menschen wecken und geschichtliche Horizonte eröffnen“, so der Bürgermeister der Gemeinde Apen, Matthias Huber, bei der Ausstellungseröffnung. „Die Ausstellung ermöglicht einen Blick in die Geschichte zurück“, ergänzte Landschaftspräsident Thomas Kossendey „Damit kann sie dazu beitragen, das Heimatgefühl zu stärken.“

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung erläuterte die Direktorin des Landesmuseum Natur und Mensch, Dr. Ursula Warnke, den Anwesenden die gezeigten Objekte. Am 24. Juni, 18 Uhr, wird es einen weiteren Abend zu archäologischen Themen in der Gemeinde Apen geben.

Ausstellungsort: Volksbank Oldenburg eG, Geschäftsstelle Apen, Hauptstraße 215, 26689 Apen; Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch 8.30 bis 12.30 Uhr, 14 bis 17 Uhr, Donnerstag 8.30 bis12.30 Uhr, 14 bis 18 Uhr, Freitag 8.30 bis 13 Uhr.

Ausstellungseröffnung am 12. Juli in der Volksbank in Apen (von links): Reinhard Nannemann (Vorstand Volksbank Oldenburg eG), Dr. Ursula Warnke (Direktorin Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg), Landschaftspräsident Thomas Kossendey, Karl-Heinz Matten (Freizeit- und Kulturkreis Bokel-Augustfehn e.V.), Bürgermeister Matthias Huber. Foto: Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft