1. Startseite
  2. /
  3. Aktivität
  4. /
  5. Presse
  6. /
  7. Pressemitteilungen 2018
  8. /
  9. Pressemitteilung Nr. 03/18 vom...

Pressemitteilung Nr. 03/18 vom 6. März 2018

Arbeitsgemeinschaft Vertriebene: Gisela Borchers löst Hans-Ulrich Minke ab

03/18 JW

Oldenburg. Dr. Gisela Borchers ist neue Leiterin der Arbeitsgemeinschaft Vertriebene (AG Vertriebene) der Oldenburgischen Landschaft. Sie folgt auf Dr. Hans-Ulrich Minke, der der AG Vertriebene seit deren Gründung im Jahr 2002 vorgestanden hat. Unter seiner Leitung hat die AG Vertriebene zahlreiche Projekte und Publikationen auf den Weg gebracht und das Schicksal, aber auch die Verdienste der Vertriebenen aufgearbeitet, die infolge des Zweiten Weltkriegs ins Oldenburger Land gekommen sind. Minke bleibt weiterhin Mitglied der AG Vertriebene.

„Dr. Hans-Ulrich Minke hat 16 Jahre lang die Arbeit der AG Vertriebene geprägt, nicht rückwärtsgewandt, sondern indem er Perspektiven für die Vertriebenen im Oldenburger Land aufgezeigt und auch die unermüdliche Arbeit der Vertriebenen für das Oldenburger Land deutlich gemacht hat. Die 200.000 ins Oldenburger Land gekommenen Vertriebenen haben mitgeholfen, ihre neue norddeutsche Heimat zu entwickeln“, fasste Landschaftspräsident Thomas Kossendey die Arbeit von Hans-Ulrich Minke zusammen. Der neuen AG-Leiterin Gisela Borchers wünschte er für Ihre Arbeit viel Erfolg.

Wechsel in der AG-Leitung. (von links) Landschaftspräsident Thomas Kossendey, Dr. Gisela Borchers, Dr. Hans-Ulrich Minke, Landschaftsgeschäftsführer Dr. Michael Brandt. Foto: Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft