1. Startseite
  2. /
  3. Aktivität
  4. /
  5. Presse
  6. /
  7. Pressemitteilungen 2015
  8. /
  9. Pressemitteilung Nr. 44/15 vom...

Pressemitteilung Nr. 44/15 vom 9. Oktober 2015

Arbeitsgruppe Wissenschaft und Kultur der CDU-Landtagsfraktion traf sich zu Informationsbesuch bei der Oldenburgischen Landschaft

44/15 SCS

Oldenburg. Zu einem Informationsbesuch bei der Oldenburgischen Landschaft trafen sich gestern die Abgeordneten der Arbeitsgruppe Wissenschaft und Kultur der CDU-Landtagsfraktion mit dem Präsidenten der Oldenburgischen Landschaft im Hause der Landschaft in Oldenburg.

Im Mittelpunkt stand die Arbeit der Landschaft. Dabei spielte die regionale Kulturförderung eine besondere Rolle. Herr Kossendey bat die Abgeordneten darauf zu achten, dass diese regionale Kulturförderung in der Verantwortung der Landschaften bleibt und möglichst unbürokratisch gestaltet wird. Frau Kohlenberg (MdL) erwiderte für die Abgeordneten, dass dieses Anliegen in der Fraktion bekannt sei und man auch bei den Haushaltsberatungen darauf dringen würde, dass in diesem Sinne weiter verfahren wird. Besonderen Raum nahm die Pflege des Plattdeutschen ein. Stefan Meyer, der Plattdeutschbeauftragte der Landschaft hat die Aktivitäten der Landschaft in diesem Feld vorgestellt. Für die Abgeordneten war interessant zu erfahren, dass einige der Förderungen, die in den letzten Jahren für das Plattdeutsche vom Land finanziert worden sind in den nächsten Jahren auslaufen werden. Hier gelte es gegenzusteuern betonte der Abgeordnete Jörg Hillmer, der gemeinsam mit Gabriela Kohlenberg dieses Thema im Landtag in den entsprechenden Ausschüssen zur Sprache bringen wird.

 

Dr. Stephan Siemer, MdL; Thomas Kossendey, Präsident der Oldenburgischen Landschaft, Gabriela Kohlenberg MdL, Stellv. Vorsitzende Ausschuss für Wissenschaft und Kultur; Jörg Hillmer MdL, stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion; Björn Thümler MdL, Vorsitzender der CDU-Fraktion
Foto: Oldenburgische Landschaft