1. Startseite
  2. /
  3. Aktuelles
  4. /
  5. Tipp: Coaching für Schüler*innen

Tipp: Coaching für Schüler*innen

Mit Sozialkompetenz Corona trotzen
LEB bietet ab September Coaching für Schüler*innen an

Ermöglicht durch eine Spendenaktion der Nordwest-Zeitung, möchte die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) das Angebot „selbst – bewusst – sein“ fortsetzen. Es hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche nach der dauerhaft belastenden Pandemie mental zu stärken und wieder mehr Leichtigkeit und Lebensfreude in den Schulalltag zurückzubringen. Die Trainingskurse finden alle in der Kaiserstraße 29 (Oldenburg) statt.

Während der Corona-Pandemie haben es viele Schülerinnen und Schüler besonders schwer gehabt: Isolation, Langeweile, Bildungsdefizite, fehlende sportliche Aktivitäten, familiäre Herausforderungen – das sind nur einige der Erfahrungen, welche Kinder und Jugendliche während dieser Zeit gemacht haben. „Ohnehin bestehende Hürden wurden oft noch größer.“, ergänzt LEB-Coach Nicole Mehra. Überforderung, Wut, Streit, Mobbing seien nur einige Themen, welche Kinder- und Jugendliche in dieser Phase ihres Lebens besonders bewegen und sich auf unterschiedliche Weise Ausdruck verschaffen, weil es oft an einem Bewusstsein über die eigenen Bedürfnisse und Sorgen fehle.

Das LEB-Programm „selbst – bewusst – sein“ setzt genau hier an, um verschiedene Altersgruppen bei der Entwicklung ihrer sozialen Kompetenzen zu stärken. „Es geht darum, das Erlebte gemeinsam zu verarbeiten und zu lernen, mit den eigenen Herausforderungen besser umzugehen zu können, um dann geeignete Bewältigungsstrategien zu entwickeln.“, erläutert Mehra. Unterstützung erhält die individualpsychologische Beraterin und Supervisorin durch die erfahrene LEB-Kollegin Meike Witte. Für sie als erfahrene Coaching-Kraft sei es wichtig „dass diese jungen Menschen das eigene Ich besser kennenlernen, Beziehungen zu anderen wieder spielerisch aufbauen, aber auch Grenzen erkennen und akzeptieren lernen“. Nicht per Frontalunterricht, sondern außerhalb des schulischen Lernortes im gemeinsamen Erfahrungsaustausch soll dies geschehen. Dazu haben Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 20 Jahren innerhalb einer vertraulichen kleinen Gruppe die Möglichkeit und können sich kostenfrei für die wöchentlichen Kurse in Oldenburg anmelden.

„Im besten Fall sorgen wir mit unserem Angebot auf indirektem Weg sogar für eine Entlastung der Lehrkräfte, welche in dieser schwierigen Zeit zusätzlich einer anderen Art von Dauerbelastung ausgesetzt sind.“, resümiert Mehra.

Info Faltblatt hier klicken

Folgende Termine sind geplant (LEB Coaching und Assessment Center, Kaiserstraße 29, Oldenburg):

9 bis 12-Jährige:

dienstags

20.09. – 08.11.

16 – 17:30 Uhr

13 bis 15-Jährige:

mittwochs

21.09. – 09.11

16 – 17:30 Uhr

16 bis 20-Jährige:

mittwochs

21.09. – 09.11.

16 – 17:30 Uhr

Info und Anmeldung:

Telefon: +49 (0) 4403 984 78 23
E-Mail: zwischenahn@leb.de