1. Startseite
  2. /
  3. Aktuelles
  4. /
  5. Tiny Houses, Strandkörbe und...

Tiny Houses, Strandkörbe und Insektenhotels

Am 22.05.2022 ist beim sozialen Wirtschaftsbetrieb „b-wohnen“ in Haarenstroth großer Schautag. Die Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V. (LEB) präsentiert auf dem Gelände und in der Werkhalle ”Tiny Houses und mehr”. Neben ökologisch und nachhaltig gefertigten Kleinwohnräumen werden auch die Arbeiten aus anderen LEB-Werkstätten zu sehen sein. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich über weitere Arbeitsbereiche der LEB Weser-Ems/Nord zu informieren.

Tiny Houses (vornehmlich aus Holz erbaute, alternative Minihäuser) verschiedenster Prägung werden zu bestaunen sein: von der A-Frame Cabin (Nurdachhaus) bis zum restaurierten Zirkuswagen, von der fahrenden Wohnvilla bis zur mobilen Sauna. Auch etwas kleinere Erzeugnisse warten auf die Besucher, wie z.B. ein spezieller Strandkorb („Lottjes Lümmel-Lounge“), einbeinige Stecktische, kunstfertige Schmiedearbeiten, Vogelhäuser, Insektenhotels, eine ganz besondere Hollywoodschaukel sowie Kulinarisches aus den eigenen Küchen. Bei hoffentlich frühsommerlicher Stimmung können viele der Produkte erworben werden, im Direktkauf bzw. gegen eine Spende. Neben Informationen zur LEB-Bildungsarbeit und zu zertifizierten LEB-Coachings sind darüber hinaus Aktionen geplant, die große und kleine Gäste unterhalten werden.
Hintergrund zu „b-wohnen” und den LEB-Werkstätten:

Gegründet 2019, beschäftigt sich der soziale Wirtschaftsbetrieb der LEB mit der Herstellung von sogenannten „Tiny Houses” und anderen Kleinwohnräumen, von der Gartenlaube bis zum voll ausgestatteten Dauerwohnsitz auf Rädern. Die nachhaltigen Produkte mit schlichtem Design in hoher Qualität zeichnen sich durch noch ein besonderes Merkmal aus: Sie sind das Ergebnis einer erfolgreichen Kooperation zwischen dem Jobcenter des Landkreises Ammerland und dem Jobcenter Oldenburg mit der LEB Weser-Ems/Nord. Langzeitarbeitslose erhalten hier eine Chance, sich in einem Wirtschaftsbetrieb zu beweisen, begleitet von regelmäßigen Coachings. Möglich gemacht durch die Förderung der Ämter (nach §16i, SGB II) mit dem Ziel, unsere Mitarbeitenden mittelfristig in ein reguläres Arbeitsverhältnis zu überführen. Diese Form der Unterstützung ist zu differenzieren in Art und Umfang von der für die LEB-Werkstätten (Arbeitsgelegenheiten nach § 16d, SGB II, früher “Ein-Euro-Jobs” genannt).
Veranstaltungsort: b-wohnen, Neuenkruger Damm 2, 26160 Bad Zwischenahn
b-wohnen.leb-niedersachsen.de

 

Schreibe einen Kommentar