1. Home
  2. /
  3. Aktuelles
  4. /
  5. Oldenburger Jugendtheatertage

Oldenburger Jugendtheatertage

Oldenburgische Landschaft unterzeichnet Kooperationsvertrag 

 Die Oldenburger Jugendtheatertage finden seit 2009 statt und sind mittlerweile ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil des Oldenburger Kulturlebens. Sie bieten Jugendlichen einen intensiven und aktiven Einblick in das Theaterschaffen und gleichzeitig einen Raum zur kreativen Entfaltung und persönlichen Weiterentwicklung. Verbunden damit ist eine Sensibilisierung der Jugendlichen für Demokratie, Toleranz und Werte der freiheitlich demokratischen Grundordnung im Rahmen verschiedener theaterpädagogischer Formate. Um dieses wichtige gesellschafts- und kulturpolitische Projekt weiter zu unterstützen, hat die Oldenburgische Landschaft jetzt mit dem projektverantwortlichen Theaterpädagogischen Netzwerk Oldenburg einen befristeten Kooperationsvertrag geschlossen. Das Netzwerk besteht aus dem Verein Jugendkulturarbeit e.V., dem jungen Staatstheater Oldenburg und der Arbeitsstelle für kulturelle Bildung in der Ev.-luth. Kirche Rastede. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Präventionsrates Oldenburg.

Die Oldenburger Jugendtheatertage waren seinerzeit als Nachfolgemodell der bisherigen Schultheatertage am Oldenburgischen Staatstheater gestartet. Aus diesem neuen Format heraus entwickelte sich in den nächsten Jahren ein eigenes Modell für einen theaterpädagogischen Austausch im Nordwesten. Die oben genannten Institutionen, die das Theaterpädagogische Netzwerk bilden, engagieren sich seit vielen Jahren in der theaterpädagogischen Arbeit für Kinder, Jugendliche (und Erwachsene). Darüber hinaus führen sie theaterpädagogische Fachtagungen durch. Damit sind sie ein Garant für eine weitere erfolgreiche Entwicklung der Jugendtheatertage. Gemeinsam erreichen sie die Einbindung vieler außerschulischer Jugendtheatergruppen und Schulen aus Oldenburg und dem Oldenburger Land. Die Jugendtheatertage ermöglichen den beteiligten Jugendlichen aus Theater-AGs und Kursen des Darstellenden Spiels und aus außerschulischen Jugendtheatergruppen sowie deren Leiter und Leiterinnen miteinander in Kontakt zu treten und sich über Fachtagungen, Spielleiterforen und Workshops auszutauschen.

Die Oldenburger Jugendtheatertage geben auch weiterhin Jugendlichen aus dem Oldenburger Raum eine Bühne.

(von links) Nate Spannaus (Praktikant), Jörg Kowollik (Jugendkulturarbeit e.V./Theaterpädagogisches Netzwerk Oldenburg), Dr. Franziska Meifort (Oldenburgische Landschaft), Tirza Scheuer (FSJ Kultur), Bodo Rode (Projektreferent) nach der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages. Foto: Johanna Levers / Jugendkulturarbeit e.V.