1. Startseite
  2. /
  3. Aktuelles
  4. /
  5. MEMUR Urban Art Festival...

MEMUR Urban Art Festival aus Oldenburg

Vom 12.08 bis zum 14.08.2022 sind internationale Streetart-Künstler*innen in die Stadt Oldenburg eingeladen, politisch und gesellschaftlich bedeutsame Ereignisse der letzten 12 Monate künstlerisch auf einer 250 Meter langen Wandfläche zu verarbeiten.

Die Wandfläche wurde von der Deutschen Bahn als Kooperationspartner zur Verfügung gestellt wurde. Fest zugesagt haben bereits Szenegrößen, wie Arsen & Erase aus Bulgarien und Alex Senna aus Brasilien.

Unter anderem wird das Festival verknüpft mit einer Fotoausstellung sowie einem Film der US-amerikanischen Fotokünstlerin Martha Cooper, die in den 80er Jahren die Entstehung der Graffiti und Hip Hop Kultur in New York fotografisch dokumentierte.

Im Gegensatz zur allgegenwärtigen Werbung verleiht Urban Art dem öffentlichen Raum Individualität und Identität. Als ernstzunehmende Gestaltungskraft ebnet sie den Weg in Politik und Kulturbetrieb. Durch diesen besonders niedrigschwelligen Weg der Vermittlungsmöglichkeit tritt die Gesamtgesellschaft in einen Diskurs über Politik, Meinungsfreiheit, Kunst und Kultur.

Die Open-Air Ausstellung wird das ganze Jahr über am Bundesbahnweg zu sehen sein.

 

Mehr dazu auch unter https://memur-festival.com