1. Home
  2. /
  3. Aktuelles
  4. /
  5. Ausstellung im Elisabeth-Anna-Palais in...

Ausstellung im Elisabeth-Anna-Palais in Oldenburg

Hartmut Bleß. Malerei 

Bis zum 20. August ist in der Ausstellungsreihe “Kunst trifft Recht” im Elisabeth-Anna-Palais (Sozialgericht Oldenburg, Schlosswall 16) die Ausstellung “Hartmut Bleß. Malerei” zu sehen. Der schlichte Titel „Malerei“ beschreibt treffend diese Ausstellung, denn die Malerei selbst bildet das Herzstück der Kunst von Hartmut Bleß. Seine Werke lassen sich weder auf einen bestimmten Stil noch auf ein zentrales Motiv reduzieren. Gesehenes, Geahntes und Gefühltes werden durch die Kraft der Farben zu intensiven, malerischen Kompositionen verdichtet. Ein zentrales Merkmal seines Schaffens ist das Spannungsfeld zwischen Naturalismus und Abstraktion. „Es ist jedes Mal ein Abenteuer“, beschreibt Hartmut Bleß den Entstehungsprozess seiner Gemälde. In dieser Ausstellung sind Werke aus verschiedenen Phasen seines künstlerischen Werdegangs vereint. Der gebürtige Auricher Harmut Bleß (geb. 1953) hat an der Hochschule der Künste in Berlin Freie Malerei studiert und ist Meisterschüler von Prof. Klaus Fußmann. 1987 kehrte er nach Ostfriesland zurück, wo er seither in Großefehn freischaffend auf dem Gebiet der informellen und der Landschafts – Malerei, sowie als Bildhauer tätig ist.

Die Ausstellungsreihe “Kunst trifft Recht” ist eine Kooperation der Arbeitsgemeinschaft Kunst (AG Kunst) der Oldenburgischen Landschaft und des Sozialgerichts Oldenburg. 

(von links) Wulf Sonnemann (Sozialgericht Oldenburg), Künstler Hartmut Bleß, Inge von Danckelman und Dr. Martin Feltes (beide AG Kunst) bei der Ausstellungseröffnung. Foto: Jörgen Welp, Oldenburgsiche Landschaft

Details zur Ausstellung
Hartmut Bleß – Malerei, Ausstellung im Elisabeth-Anna-Palais (Sozialgericht), Schloßwall16
vom 29.5. bis 20.8.2024.

Öffnungszeiten:
Mo – Do von 9-15 Uhr, Fr von 9-12 Uhr.