1. Startseite
  2. /
  3. Aktivität
  4. /
  5. Presse
  6. /
  7. Pressemitteilungen 2021
  8. /
  9. Pressemitteilung Nr. 10/21 vom...

Pressemitteilung Nr. 10/21 vom 12. Juli 2021

Dörte Lossin erhält Landschaftsmedaille

Oldenburgische Landschaft würdigt Einsatz für Denkmalschutz

10. Juli 2021

Die Oldenburgische Landschaft hat Dörte Lossin aus Oldenburg für ihr Engagement für den Denkmalschutz die Landschaftsmedaille verliehen. Als Leiterin des Ortskuratoriums Oldenburg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz hat sich Lossin seit dem Jahr 2000 in vielfältiger Weise für den Denkmalschutz in der Region – auch über das Oldenburger Land hinaus – eingesetzt, so zum Beispiel im Rahmen der Sanierung des herzoglichen Mausoleums in Oldenburg oder der Instandsetzung der Vater-Orgel in der St.-Johannes-Kirche in Wiefelstede.

„Mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz hat sich Dörte Lossin vorbildlich für ein bedeutendes gesellschaftsrelevantes Feld eingesetzt und damit viel Gutes in Stadt und Land Oldenburg bewirkt“, fasste Landschaftspräsident Prof. Dr. Uwe Meiners die Verdienste der Geehrten in seiner Laudatio zusammen.

Die Verleihung nahm Meiners in der Trinitatiskirche in Jade vor. Den feierlichen Rahmen gestaltete die Kantorin und Orgelsachverständige Natalia Gvozdkova mit ihrem Spiel auf der Busch-Orgel von 1739. Außerdem erläuterte sie den Anwesenden die Besonderheiten des historischen Instruments.

(von links) Landschaftsgeschäftsführer D. Michael Brandt, Dörte Lossin, Landschaftspräsident Prof. Dr. Uwe Meiners. Foto: Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft