1. Startseite
  2. /
  3. Aktivität
  4. /
  5. Presse
  6. /
  7. Pressemitteilungen 2019
  8. /
  9. Pressemitteilung Nr. 25/19 vom...

Pressemitteilung Nr. 25/19 vom 1. Juli 2019

„Schölers leest Platt“: Niedersachsenentscheid in Hannover

Oldenburger holen 2. und 3. Platz beim Plattdeutschen Lesewettbewerb

25/19 JW

Oldenburg. In diesem Jahr beteiligten sich am alle zwei Jahre niedersachsenweit stattfindenden Lesewettbewerb „Schölers leest Platt“ knapp 4.000 Schüler aus dem Oldenburger Land. Von ihnen fuhren 5 Schüler zum Niedersachsenentscheid am 26. Juni nach Hannover. Sie hatten beim Oldenburgentscheid am 7. Juni jeweils die ersten Plätze in ihren Altersgruppen errungen.

Auch in diesem Jahr konnten die Oldenburger mit guten Ergebnissen punkten: Thomas Neteler aus Elsten belegte in der Altersgruppe 4 (7./8. Klasse) einen 2. Platz, Ylva Heyne aus Oldenburg einen 3. Platz in der Altersgruppe 1 (3. Schuljahr).

Am Niedersachsenentscheid nahmen die 30 Gewinner aus den Regionalentscheiden von Südhannover-Braunschweig, Lüneburg, Stade, Bersenbrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, Oldenburg und Ostfriesland teil.

„Dass unsere Oldenburger Nachwuchsleser einen 2. und einen 3. Platz geholt haben, zeigt, dass das Plattdeutsche in unserer Region gut aufgestellt ist“, freut sich Stefan Meyer, Plattdeutschreferent der Oldenburgischen Landschaft über den Erfolg. „Der Lesewettbewerb ist plattdeutsche Nachwuchsförderung im besten Sinn, denn Plattdeutsch kann nur leben, wenn es gesprochen wird.“

Die oldenburgischen Teilnehmer am Niedersachsenentscheid „Schölers leest Platt“ 2019: (von links): Ylva Heyne (Oldenburg), Max Vohsmann (Garrel), Thomas Neteler (Elsten), Jördis Weerda (Elsfleth). Im Bild fehlt Carlotta Käsehage (Cloppenburg). Foto: Hanna Remmers, Oldenburgische Landschaft