1. Startseite
  2. /
  3. Aktivität
  4. /
  5. Presse
  6. /
  7. Pressemitteilungen 2019
  8. /
  9. Pressemitteilung Nr. 02/19 vom...

Pressemitteilung Nr. 02/19 vom 15. Januar 2019

Arbeitsgespräch zwischen Bischof Adomeit und Landschaft

Gemeinsame Projekte ins Auge gefasst

02/19 JW

Oldenburg. Der neugewählte Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg, Thomas Adomeit, hat sich mit Repräsentanten der Oldenburgischen Landschaft zu einem Arbeitsgespräch getroffen. Mit Landschaftspräsident Thomas Kossendey und Lanschaftsgeschäftsführer Dr. Michael Brandt besprach der Bischof mögliche Felder einer zukünftigen weiteren Zusammenarbeit. Im Besonderen vereinbarten sie ein Projekt zur oldenburgischen Friedhofskultur. Die oldenburgischen historischen Friedhöfe sind ein personengeschichtliches, kunst- und kulturgeschichtliches Archiv erster Güte. Eine Aufarbeitung dieser kulturellen Ressource ist sehr wünschenswert. Ein weiterer Punkt ist die Orgelkultur im Oldenburger Land. Der bedeutende Orgelbauer Arp Schnitger stammt aus Schmalenfleth in der Wesermarsch und starb vor 300 Jahren. Aus diesem Anlass wird es verschiedene Veranstaltungen geben, die die oldenburgische Kirche und die Oldenburgische Landschaft koordinierend begleiten können.

„Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg ist eine der traditionellen oldenburgischen Institutionen, deren Wirkungsbereich das alte Land Oldenburger abbilden und damit ein geborener Kooperationspartner der Oldenburgischen Landschaft“, erläuterte Landschaftspräsident Kossendey. „Das wird natürlich auch unter Bischof Adomeit so bleiben. Wir freuen uns sehr über die freundschaftlichen Kontakte zur evangelischen Kirche und auf die gemeinsamen Projekte.“

Trafen sich zu Arbeitsgespräch: (von links) Landschaftsgeschäftsführer Dr. Michael Brandt, Landschaftspräsident Thomas Kossendey, Bischof Thomas Adomeit. Foto: Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft