1. Startseite
  2. /
  3. Aktivität
  4. /
  5. Presse
  6. /
  7. Pressemitteilungen 2018
  8. /
  9. Pressemitteilung Nr. 29/18 vom...

Pressemitteilung Nr. 29/18 vom 4. September 2018

Jugendtheatertage Oldenburg

Kooperation von Oldenburgischer Landschaft und Theaterpädagogischem Netzwerk Oldenburg

29/18 JW

Oldenburg. Die Oldenburgische Landschaft hat mit dem Theaterpädagogischen Netzwerk Oldenburg einen dreijährigen Kooperationsvertrag zu den jährlich stattfindenden Jugendtheatertagen geschlossen. Das Theaterpädagogische Netzwerk Oldenburg besteht aus dem Verein Jugendkulturarbeit e.V., dem jungen Staatstheater Oldenburg, der Arbeitsstelle für kulturelle Bildung in der Ev.-luth. Kirche Rastede und der Kulturetage Oldenburg.

Ziel der Vereinbarung ist es, die Durchführung der Jugendtheatertage zu verstetigen. Dabei stehen eine Stärkung des regionalen Bezugs und ein Ausbau der inhaltlichen Arbeit im Vordergrund. Das Programm der Jugendtheatertage soll in jedem Kalenderjahr unter einem thematischen Schwerpunkt stehen.

Die Jugendtheatertage wollen jungen Menschen ein Angebot zur kreativen Entfaltung und Begegnung und Raum zur persönlichen Weiterentwicklung bieten. Das Angebot möchte die Jugendlichen für Demokratie, Toleranz und Werte der freiheitlich demokratischen Grundordnung sensibilisieren.

„Theaterspielen und das damit verbundene Zusammenwirken mit anderen bietet jungen Menschen ideale Möglichkeiten zu kultureller Bildung und zur kreativen Ausbildung der eigenen Persönlichkeit in einer Gemeinschaft“, erläutert Landschaftspräsident Thomas Kossendey. „Das ist Kulturarbeit im besten Sinne, die wir deswegen sehr gerne unterstützen.“

(von links): Marc Heinemann (Freiwilliges Soziales Jahr – Kultur), Landschaftsgeschäftsführer Dr. Michael Brandt, Landschaftspräsident Thomas Kossendey, Jörg Kowollik (Jugendkulturarbeit e.V.), Pia Karius (Freiwilliges Soziales Jahr – Kultur) bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags. Foto: Hanna Remmers, Oldenburgische Landschaft