1. Startseite
  2. /
  3. Aktivität
  4. /
  5. Presse
  6. /
  7. Pressemitteilungen 2016
  8. /
  9. Pressemitteilung Nr. 26/16 vom...

Pressemitteilung Nr. 26/16 vom 26.07.2016

Sommerreise von Landschaftspräsident Thomas Kossendey

Oldenburg. Auf seiner diesjährigen Sommerreise durch das Oldenburger Land besuchte der Präsident der Oldenburgischen Landschaft, Thomas Kossendey, am Mittwoch 20. Juli das Hanse-Wissenschaftskolleg (HWK) in Delmenhorst.

In Gesprächen mit Reto Weiler, Rektor des HWK und Wolfgang Stenzel, Wissenschaftlicher Referent für Energieforschung am HWK, wurden Fragen der allgemeinen Zusammenarbeit und der Möglichkeiten wissenschaftlicher Kooperationen erörtert. Den Gesprächen ging eine Besichtigung der Einrichtung voraus.

Das HWK ist ein unabhängiges Wissenschaftskolleg, deren Fellows in den unterschiedlichsten wissenschaftlichen Disziplinen forschen. Diese Forschungen haben eine direkte regionale Ausstrahlung, zum Beispiel wird am 29. Oktober 2016 im Landesmuseum für Natur und Mensch die Ausstellung „Mensch und Küste“ eröffnet, das auf der Kooperation zweier Fellows und vorausgegangenen dreijährigen Gesprächsrunden am HWK basiert.

Die Oldenburgische Landschaft beispielsweise vergibt den Förderpreis „Forschung Regional“ an Studierende, die ihren Studienabschluss mit einem regionalspezifischen Thema verfassen.

Die Oldenburgische Landschaft fördert Projekte in der Stadt Delmenhorst mit insgesamt ca. 15.000 Euro.

Reto Weiler, Rektor des HWK und Thomas Kossendey Präsident der Oldenburgischen Landschaft am 20.7.16 vor dem Gebäude des Hanse-Wissenschaftskolleg (HWK) in Delmenhorst. Foto: Oldenburgische Landschaft.