1. Startseite
  2. /
  3. Aktivität
  4. /
  5. Presse
  6. /
  7. Pressemitteilungen 2015
  8. /
  9. Pressemitteilung Nr. 34/15 vom...

Pressemitteilung Nr. 34/15 vom 11. August 2015

Vermächtnis eines überzeugten Oldenburgers
Schrift zur katholischen Kirchenordnung in Oldenburg seit 1803

 34/15 JW

Oldenburg. Der frühere Bischöflich Münstersche Offizial Weihbischof em. Dr. Max Georg Freiherr von Twickel († 2013) hat ein Buch über die Organisation der Katholischen Kirche im Oldenburger Land geschrieben, das jetzt gedruckt vorliegt.

„Das Oldenburger Land nimmt als Offizialatsbezirk Oldenburg eine Sonderstellung im Bistum Münster ein, dies nicht nur als Exklave auf niedersächsischem Gebiet, sondern auch in der Position des Offizials in Vechta gegenüber dem Bischof von Münster – eine kirchenrechtliche Konstruktion, die ziemlich einmalig ist auf der Welt“, erläutert Landschaftspräsident Thomas Kossendey. Weihbischof von Twickel stellt das Werden dieser oldenburgischen Sonderstellung und das Verhältnis des Offizialatsbezirks zum Bistum Münster dar. Außerdem gibt er einen Ausblick auf eine mögliche Zukunft der Kirchenorganisation des Oldenburger Landes. Dazu gehört auch die Möglichkeit, den Offizialatsbezirk Oldenburg zu einem eigenen Bistum zu machen.

Der aus einer alten westfälischen Adelsfamilie stammende Max Georg von Twickel hat sich im Oldenburger Land heimisch gefühlt. Sein Buch ist auch ein klares Bekenntnis zum Oldenburger Land.

„Der Offizialatsbezirk Oldenburg mit seiner ganz eigenen Rechtsstellung ist weltweit etwas Besonderes. Diese Kirchenorganisation ist auch ein Bestandteil der oldenburgischen Identität im Oldenburger Land, besonders im Oldenburger Münsterland. Weihbischof von Twickel hat das übersichtlich und verständlich geschildert. Wir wollen dieses Vermächtnis bewahren. Die Oldenburgische Landschaft hat deswegen die Herausgeberschaft für das Buch gerne übernommen“, so Landschaftspräsident Thomas Kossendey.

Bildunterschrift:

– Der Verfasser Weihbischof em. Dr. Max Georg Freiherr von Twickel († 2013)

– Präsentieren das Buch zur katholischen Kirchenordnung in Oldenburg nach 1803 (v.l.n.r.) Landschaftspräsident Thomas Kossendey, Dr. Bernward Kröger (Aschendorff Verlag, Münster), Pfarrer Michael Rupieper (FORUM St. Peter, Oldenburg)

(Fotos: Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft)

Präsentieren das Buch zur katholischen Kirchenordnung in Oldenburg nach 1803 (v.l.n.r.) Landschaftspräsident Thomas Kossendey, Dr. Bernward Kröger

Max Georg von Twickel, Die katholische Kirchenordnung in Oldenburg nach 1803. Entstehung und Geschichte regionaler Eigenständigkeit im Verbund mit dem Bistum Münster, herausgegeben von der Oldenburgischen Landschaft, Aschendorff Verlag, Münster 2015, 136 S., Abb., ISBN 978-3-402-13055-1, Preis: 19,80 Euro.

 

Der Verfasser Weihbischof em. Dr. Max Georg Freiherr von Twickel († 2013)