1. Startseite
  2. /
  3. Allgemein
  4. /
  5. 400.000 Euro für öffentliche...

400.000 Euro für öffentliche Bibliotheken: Land fördert Ausbau der digitalen Infrastruktur

 Bild: Oldenburgische Landschaft

Das Land Niedersachsen stärkt öffentliche Bibliotheken auf dem Weg der Digitalisierung: Mit
insgesamt 400.000 Euro werden hauptamtlich, nebenamtlich und ehrenamtlich geführte
Bibliotheken beim Ausbau ihrer digitalen Infrastruktur unterstützt. Die Mittel stammen aus
dem Sondervermögen für Digitalisierungsmaßnahmen.

„Mit der Förderung stärken wir die öffentlichen Bibliotheken als wichtige Kultur-, Bildungs
und Lernorte und unterstützen sie dabei, die mit der Digitalisierung einhergehenden
Potenziale auszuschöpfen“, so Niedersachsens Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn
Thümler. „Wir versetzen insbesondere Bibliotheken in kleineren Kommunen in die Lage, mit
der technologischen Entwicklung Schritt zu halten, den digitalen Wandel aktiv zu gestalten
und mit attraktiven, zeitgemäßen sowie zukunftsfähigen Angeboten allen interessierten
Bürgerinnen und Bürgern digitale und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.“

Dr. Bernd Althusmann, Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung: „Digitale
Angebote und IT-Lösungen sind mittlerweile in allen Bereichen unserer Gesellschaft
unerlässlich. Gerade kulturelle Angebote müssen immer wieder an die Ansprüche der
Nutzerinnen und Nutzer sowie der Mitarbeitenden angepasst werden. Diese Förderung ist
eine gute Investition in die Zukunft und ein richtiger Impuls für die digitale Weiterentwicklung
unseres Landes.“

Das Bibliotheksprogramm der Landesregierung richtet sich speziell an hauptamtlich,
nebenamtlich und ehrenamtlich geführte Bibliotheken in Kommunen mit bis zu 20.000
Einwohnern, die sich in der Regel in Trägerschaft von Kommunen oder Kirchen befinden,
sowie an Fahrbibliotheken mit ländlich geprägten Einzugsgebieten. Gefördert werden
Investitionen in die Ausstattung und Einrichtung digitaler Angebote zur Leseförderung oder
Veranstaltungsarbeit, Investitionen in die Informations- und Kommunikationstechnik wie
Hardware, Software oder Softwarelizenzen sowie Investitionen zur Einführung oder 
Verbesserung der IT-Sicherheit. Es werden Einzelmaßnahmen mit einer Investitionssumme
von mindestens 5.000 Euro bis zu einer maximalen Investitionssumme von 10.000 Euro mit
bis zu 90 Prozent gefördert. Gefördert werden die Investitionen mit bis zu 90 Prozent. Mit der
Umsetzung des Förderprogramms ist die Büchereizentrale Niedersachsen betraut.

Antragsdetails und der zeitliche Ablauf sind auf der Internetseite der Büchereizentrale
Niedersachsen zu erfahren:
https://www.bz-niedersachsen.de/Bibliotheksentwicklungsprogramm.html

Quelle: Pressemitteilung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur (16.08.2022)