Aktuelles

Artikel vom 15.05.2018 | zurück zur Übersicht

Arbeitsgemeinschaft Archäologie präsentiert sich in Hude

Grabung der AG Archäologie in Specken 2013. Foto: Oldenburgische Landschaft
Grabung der AG Archäologie in Specken 2013. Foto: Oldenburgische Landschaft

Ausstellung im Klostersaal

Die Arbeitsgemeinschaft Archäologische Denkmalpflege (AG Archäologie) in der Oldenburgischen Landschaft besteht seit mehr als 40 Jahren. Die ehrenamtlichen Mitglieder haben in dieser Zeit Ausgrabungen durchgeführt sowie Ausstellungen, Seminare, Exkursionen und Vorträge veranstaltet.

Im Klostersaal in Hude, Von-Witzleben-Allee 1a, 27798 Hude präsentiert die Arbeitsgemeinschaft jetzt ihre vielfältigen Tätigkeiten im Rahmen einer Ausstellung. Die Ausstellung ist bis zum 15. Juli jeweils freitags und sonnabends von 11 bis 17 Uhr und sonntags von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Ausstellungseröffnung war am Sonntag, 13. Mai, 11.15 Uhr im Klostersaal Hude. Der Präsident der Oldenburgischen Landschaft, Thomas Kossendey, eröffnete gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Freunde des Klosters Hude e.V., Wolfgang Schaller, die Ausstellung. Anschließend hielt der Leiter der AG Archäologie, Dr. Jörg Eckert, einen Vortrag zur Geschichte der Arbeitsgemeinschaft. Darüber hinaus wurde eine Powerpoint-Präsentation zu einer Ausgrabung gezeigt, die der ehemalige Bezirksarchäologen Dr. Dieter Zoller im Kloster Hude vorgenommen hatte, sowie eine 3-D-Animation der Klosterkirche Hude.

Termine der Oldenburgischen Landschaft

13.05. bis 15.07.2018
Ausstellung der AG Archäologie im Klostersaal Hude

16.05.2018
Sitzung der AG Bibliotheken um 14.30 Uhr in der Geschäftsstelle

20.06.2018
Sitzung der AG Niederdeutsch um 16 Uhr in der Geschäftsstelle

06.09.2018
Sitzung der AG Kulturtourismus um 16 Uhr in der Geschäftsstelle