Oldenburgische Landschaft

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Aktuelles
News

Plattdeutsch

Drucken PDF

26. Plattdeutscher und Saterfriesischer Lesewettbewerb der Oldenburgischen Landschaft

   

GEMEINDE APEN. Am Nachmittag des 18.05.2015 fand der Kreisentscheid des 26. Plattdeutschen und Saterfriesichen Lesewettbewerbs der Oldenburgischen Landschaft in der Schule in Apen statt.

Mit kurzen Texten konnten die insgesamt 72 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aller Schulformen von Klasse 3 bis 13 ihr Können unter Beweis stellen. Begleitet wurde diese Veranstaltung durch einen Auftritt der Platt-AG der Grundschule Apen, geleitet von Frau Ulrike de Vries, sowie einer musikalischen Einlage von Jens Cramer, Sänger der Plattdeutschen Punkrock-Band „De Schkandolmokers“.

alt

 

Weiterlesen...
 

Kultur

Drucken PDF

Aktuelles MuseumMagazin(e) liegt vor

Kostenlose Kulturinfos vom Ijsselmeer bis an die Elbe

Ab sofort ist die Ausgabe 2015/2016 des deutsch-niederländischen MuseumMagazin(e) kostenlos in den teilnehmenden Museen, in Touristinformationen sowie vielen kulturellen Einrichtungen im Nordwesten Deutschlands und in den nördlichen Niederlanden erhältlich. Im aktuellen Heft finden sich auf 112 farbig bebilderten Seiten Informationen zu zahlreichen Museen und Sammlungen in den niederländischen Provinzen Drenthe, Friesland und Groningen und auf deutscher Seite im Emsland, in Ostfriesland, im Oldenburger Land und im Elbe-Weser-Dreieck. Im Heft sind 31 Museen aus dem Oldenburger Land vertreten.

„Das MuseumMagazine ist ein schöner Beleg für unsere reiche Kulturlandschaft“, freut sich Landschaftspräident Thomas Kossendey über das neue Heft.

alt

Weiterlesen...
 

Plattdeutsch

Drucken PDF

Plattsounds – de plattdüütsche Bandcontest

Jetzt für Osnabrück bewerben

 

Plattsounds, der plattdeutsche Bandcontest für Nachwuchsmusiker im Alter zwischen 15 und 30 Jahren, geht jetzt schon zum fünften Mal an den Start. Bis zum 15. Oktober können sich Bands unter www.plattsounds.de bewerben. Auf dieser Internetplattform sind dann die Bewerbersongs als Audio- und Textdatei zu hören und zu lesen.

Die Besonderheit von Plattsounds: Alle Beiträge müssen einen plattdeutschen Text haben. Aber auch Musiker, die noch keine Plattdeutscherfahrungen haben, können mitmachen. Die Initiatoren des Wettbewerbs und Plattprofis aus den Regionen helfen beim Übersetzen und Einsingen der niederdeutschen Version.

alt

Weiterlesen...
 

Kulturtourismus

Drucken PDF

Gästeführer trafen sich in Sande-Neustadtgödens

Mehr als 100 Teilnehmer beim diesjährigen Oldenburgischen Gästeführertreffen

Mehr als 100 Gästeführerinnen und Gästeführer aus dem ganzen Oldenburger Land und „umzu“ trafen sich am Montag in Neustadtgödens in der Gemeinde Sande, in diesem Jahr bereits zum 19. Mal. Traditionell findet das Oldenburgische Gästeführertreffen Anfang Mai an wechselnden Orten im Oldenburger Land statt. In diesem Jahr hat die Oldenburgische Landschaft das Gästeführertreffen zusammen mit der Gemeinde Sande organisiert, die die Gelegenheit wahrnahm, sich von ihrer besten Seite zu präsentieren.

Zunächst begrüßten Bürgermeister Stephan Eiklenborg, Landschaftspräsident Thomas Kossendey und LEB-Regionalleiter Friedrich Reuter die Gästeführer. „Ich sehe hier ein Familientreffen geballter Kompetenz in Sachen Oldenburger Land“, freute sich Kossendey.

alt

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Oldenburgischen Gästeführertreffens 2015 in Sande-Neustadtgödens. Foto: Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft

Weiterlesen...
 

Kunst

Drucken PDF

Heilige kommen „nach Hause“

Mittelalterliche Skulpturen wieder in Westersteder St.-Petri-Kirche

Drei mittelalterliche Skulpturen eines kreuztragenden Christus, des Apostels Petrus und des Heiligen Ansgar sind als Dauerleihgabe des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg in die Westersteder St.-Petri-Kirche zurückgekommen. Die Eichenschnitzwerke waren im 19. Jahrhundert nach Oldenburg geholt worden. Seit Jahrzehnten bestand der Wunsch, die Skulpturen an ihren ursprünglichen Standort zurückzuholen. Hierfür hat sich besonders die Westerstederin Ingeborg Posega eingesetzt. Auf Vermittlung der Oldenburgischen Landschaft konnte dies nun verwirklicht werden.

  alt

Freuen sich über die Skulpturen am neuen „alten“ Standort (v.l.n.r.): Bürgermeister Klaus Groß, Ingeborg Posega, Landschaftspräsident Thomas Kossendey, Pastor Michael Kühn. (Foto: Jörgen Welp, Oldenburgische Landschaft)

 
Weitere Beiträge...


Seite 1 von 3

Veranstaltungen

Letzter Monat Mai 2015 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3
week 19 4 5 6 7 8 9 10
week 20 11 12 13 14 15 16 17
week 21 18 19 20 21 22 23 24
week 22 25 26 27 28 29 30 31